Letztes Feedback

Meta





 

...ein Hauch von Gartenarchitektur

 

der pure Genuss im Freien - ein Lob an den Schöpfer dieser Schönheit

13.3.14 23:28

Letzte Einträge: Mann? PC? Oder doch Botox?, Schöner Wohnen? Nein, schöner Reisen ;-), Gras soll Unkraut sein?..., Andere Winkel, Buchtipp

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


PP (14.3.14 08:40)
Wem das gefällt, dem sei es gegönnt. Mir ist das zu künstlich inszeniert. Meine Nachbarin hat auch so einen Garten hinterm Haus, wo zwischen den Pflanzen große Ziersteine liegen, die sie mit einem feuchten Läppchen abwischt. Der Garten sieht schön aus, alles in Reih und Glied wie ausgemessen. Aber es ist kein Leben in dem Garten. Ein Storch ist aus Gips und die Vögel werden weggescheucht: Sie könnten ja eine Feder verlieren oder gar Kot hinterlassen .. Ich bin auch für Sauberkeit, aber die Natur, die Tiere und Pflanzen sollte selbst bestimmen dürfen, was sie als sauber empfinden, wenn sie nicht gerade im Haus sind ..


(18.3.14 23:42)
Sicherlich ist auch in einem solchen Garten nicht alles Gold was glänzt... Wer Freude an den Materialien und an diesem sehr reduzierten Stil hat, wird sich hier wohl fühlen. Jemand der es gern etwas natürlicher hat, mag anderes mehr. Ich werde in Zukunft weitere Beispiele vorstellen und vielleicht ist dort etwas dabei.
Aus rein gestalterischer Sicht ist der vorgestellte Gartenbereich eine gute Leistung und optisch attraktiv.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen