Letztes Feedback

Meta





 

...einfach dubbelig

Hey. An der Überschrift merkt ihr ja schon, dass das hibbelige Ding, also ich, aus dem Schwabenländle kommt. 😉 Heute war wieder einmal ein ganz entspannter Sonntag. Nachdem ich am Freitag ganz kurzfristig beschlossen hatte mal richtig "laufen" zu gehen, war nun erholen und schonen angesagt. Warum das Laufen in Anführungszeichen? Mein liebstes Schwesterherz zieht mich immer damit auf... Umgangssprachlich versteht man bei den Schwaben das " Laufen" als deutsches "Gehen"... Meine kleine versteht das allerdings nicht ganz so. Da kommt man als "Sportmuffel" ganz motiviert nach Hause und erzählt dass man Laufen war, worauf man eigentlich bissl stolz ist 😜 kommt sofort der Spruch: " wie du warst laufen?! Du warst doch spazieren." 😉 "nein, ich war laufen 😤...", so geht das meist ewig hin und her, bis eine von uns beiden aufgibt. DEUTSCH - SCHWÄBISCH - SCHWÄBISCH - DEUTSCH Manchmol isch des ed so oifach 😅 Ach, ich hab sie so gern, mein Schwesterle, hin und wieder mehr, wenn sie nicht mehr diskutiert... Das haben wir irgendwie im Blut 😜. Alle in der Familie können sich bei uns eigentlich nie Witze merken, da war es schon verwunderlich, dass meine kleine einen daher brachte: "Was steht bei einer Putzfrau auf dem Grabstein?... Die kehrt nie wieder." Sehr geschmacklos und sparmässig, doch das aus dem Mund einer 5-jährigen - das war schon anders. Keine Ahnung woher sie das hatte 😳 Ich schweife ab. Beim Laufen war ich stehen geblieben. JOGGEN, das war der richtige Begriff 😜 Am Freitag hatte ich mich also mit einer guten Freundin zum Joggen verabredet. Unerwarteter Weise konnte ich die 7km Strecke mitlaufen, nicht am Stück, doch immerhin. Meine Freundin gab sich redlich Mühe mich zu motivieren und so langsam zu machen, dass ich mitkam. Ich bin eigentlich nie ne Sportskanone gewesen, doch lauffaul war ich auch nicht. Joggen war halt bis dato ein rotes Tuch gewesen. Nun wars anders! Komisch, denn ich wollte das FREIWILLIG?! Der einstündige "Auslauf" hatte mir so Spaß gemacht, dass ich am Samstagmorgen gleich um halb neun die Schuhe schnappte und erneut die Runde lief. Hochmotiviert und super untrainert, schaffte ich mehr als am Vortag, war überaus stolz und bekam sogleich die Retourkutsche. Liebe Leute, ich hatte noch nie so Muskelkater 😰 auf allen Vieren erklomm ich unsere vielen Treppen im Haus. Hoch war ja ok, doch das runter wurde zur Höllenqual... Die Läufer unter euch werden mich sicher belächeln, denn so ziemlich jeden Anfängerfehler, den man machen kann, habe ich innerhalb weniger Stunden abgehakt. 😪 zu schnell zu viel zu untrainiert gewollt... Wie gesagt, heute war nur schonen und wenig gehen angesagt. Bei meinen Eltern war ich auch noch gewesen, doch die Geschichte gibts morgen 😉 Also gute Nacht

9.3.14 22:19, kommentieren

Hallo erstmal

Hallo zusammen,

es ist soweit... Klein Sabsi hat's endlich geschafft einen Blog anzulegen. Nach gefühlten hundert angefangenen Tagebüchern,sollte das endlich mal klappen...

Schreiben macht mir Spaß, logisch ;-), und an Geschichten mangelt es in meinem bisherigen Dasein auch nicht.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und Lachen

 

Liebe Grüße

1 Kommentar 9.3.14 15:03, kommentieren